Jurathek ARCHIV Forum  
   Jurathek-Startseite   Aktuelles   Inhaltsverzeichnis   Jurathek durchsuchen    

Zurück   Jurathek ARCHIV Forum > Zivilrecht > Vereinsrecht

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2011, 20:00   #1
paragraphenreiter
Neuer Teilnehmer
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 3
Verweigerung der Mitgliedschaft aufgrund persönlicher Differenzen.

Hallo liebe Jurathek-User,

ich habe da mal eine recht komplizierte Fallkonstellation.... evtl. etwas lang....

Die Vorgeschichte:
Ich war mal in einem Sportverein (Minigolf, gemeinnützig), sowohl als aktiver Spieler und auch als Vorstandsmitglied (Sportwart). Nach Meinungsverschiedenheiten rein sportlicher Art, für welche ich ja verantwortlich war, ging das Verhältnis zum 1.Vorsitzenden in die Brüche. Es blieb mir nichts anderes übrig, als mein Amt niederzulegen und zu einem anderen Verein zu wechseln.

Nach einiger Zeit wurde ich von alten Mannschaftskollegen gefragt, ob ich nicht wieder beitreten wolle. Da das sportliche Konzept, welches ich damals durchsetzen wollte, nur ein Jahr später doch angewandt wurde, war es im Grunde so, wie ich es wollte und es gab kein Hindernis mehr für mich wieder einzutreten.

Jetzt zum eigentlichen:
Ich fragte nach einem Antragsformular auf Wiedereintritt, bekam nichtmal dieses Antragsformular, stattdessen wurde mir kurz darauf übermittelt, dass der 1.Vorsitzende gesagt hätte, es wäre mehrheitlich beschlossen worden, dass ich nicht eintreten dürfe und diese Entscheidung im Vorstand mehrheitlicher Natur wäre. Nach Gesprächen mit 2 Vorstandsmitgliedern wurde mir gesagt, dass sie nicht an dieser Entscheidung beteiligt gewesen wären und es auch nicht verstehen könnten. Der 1.Vorsitzende pflegt auch eher einen engen Vorstandskreis und andere nur als auffüllende Vorstandsposten!

Mich würde nun interessieren,

1-war dieser Vorstandsbeschluss, so wie er mir über einen Mittelsmann und mit fragwürdigem Ausgang (Teile vom Vorstand gar nicht involviert), überhaupt begründet

2-habe ich eine Berechtigung den Grund der Ablehnung der Wiederaufnahme schriftlich zu erfahren

3-die Möglichkeit, mich über den Verein zu beschweren, da er eine Monopolstellung auf die Anlage (Stadt, verpachtet an den Verein und diktiert die Spielpreise) hat und somit für mich keine Möglichkeit besteht, dort kostengünstig zu trainieren

4-welche Möglichkeiten gibt es sonst ? Beschwerde ? Aufnahme ?


Ich halte das ganze für äußerst fragwürdig, da es keine vernünftige Begründung gibt.

Danke für die Hilfe !
paragraphenreiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 20:13   #2
Anagrom Ataf
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2005
Beiträge: 21.481
Ohne Satzungsregelung gibt es keinen Anspruch darauf, die Gründe für eine Ablehnung zu erfahren, oder eine Beschwerde gegen die Ablehnung. Einen Anspruch auf Aufnahme gäbe es auch nur, wenn die Satzung ihn regelt oder wenn es ein Monopolverein wäre. Letzteres ist anscheinend nicht der Fall, weil in der Vergangenheit ja auch ein Wechsel zu einem anderen Verein möglich war. Ein Monopolverein entsteht nicht dadurch, dass subjektiv keine ausreichend günstigen Trainingsmöglichkeiten vorhanden sind.
__________________
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Anagrom Ataf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 20:38   #3
paragraphenreiter
Neuer Teilnehmer
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 3
Danke, für die Erste Auskunft!

Ich werde die Satzung einsehen und dann berichten.

Jedoch bin ich noch als Sportwart eingetragen, da der Verein sich das Geld beim Notar wohl offensichtlich gespart hat !
paragraphenreiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 21:02   #4
Anagrom Ataf
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2005
Beiträge: 21.481
Peinlich, aber daraus ergeben sich keine Rechte.
__________________
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Anagrom Ataf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 23:42   #5
Spezi-2
Gehört hier zum Inventar...
 
Registriert seit: 18.12.2004
Beiträge: 8.225
Zitat:
Nach Gesprächen mit 2 Vorstandsmitgliedern wurde mir gesagt, dass sie nicht an dieser Entscheidung beteiligt gewesen wären und es auch nicht verstehen könnten.
Wenn die Satzung eine Entscheidung über die Neuaufnahme von Mitgliedern dem Gremium Vorstand zuordnet, müssen eigentlich auch alle Mitglieder dieses Gremiums die Möglichkeit haben, sich an dieser Entscheidung zu beteiligen.
Es könnte nur sein, dass der Vorstand die Zuständigkeit über diese Entscheidungen in einer Art Geschäftsordnung einem kleineren Vorstandskreis übertragen hat.
Es sollte daher geklärt werden, ob es einen solchen Beschluss gibt.
__________________
Mit Gruß Spezi-2

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allen Dingen ein Schaf sein.
(Albert Einstein)
Spezi-2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 21:18   #6
Spezi-2
Gehört hier zum Inventar...
 
Registriert seit: 18.12.2004
Beiträge: 8.225
Zitat:
Nach Gesprächen mit 2 Vorstandsmitgliedern wurde mir gesagt, dass sie nicht an dieser Entscheidung beteiligt gewesen wären und es auch nicht verstehen könnten.
Offenbar gab es aber ja noch gar keinen offiziellen Aufnahmeantrag, so dass der Vorstand auch nicht darüber beraten und keinen Beschluss darüber fassen konnte.
__________________
Mit Gruß Spezi-2

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allen Dingen ein Schaf sein.
(Albert Einstein)
Spezi-2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 22:46   #7
paragraphenreiter
Neuer Teilnehmer
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 3
Zitat:
Zitat von Spezi-2 Beitrag anzeigen
Offenbar gab es aber ja noch gar keinen offiziellen Aufnahmeantrag, so dass der Vorstand auch nicht darüber beraten und keinen Beschluss darüber fassen konnte.
Das Stimmt, ich hatte lediglich ein Antragsformular angefragt. Die Satzung werde ich mir morgen mal beim AG kopieren.
paragraphenreiter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.