Jurathek ARCHIV Forum  
   Jurathek-Startseite   Aktuelles   Inhaltsverzeichnis   Jurathek durchsuchen    

Zurück   Jurathek ARCHIV Forum > Zivilrecht > Mietrecht / Grundstücksrecht

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.07.2009, 11:53   #1
Ellaphon
Neuer Teilnehmer
 
Registriert seit: 21.07.2009
Beiträge: 2
Welche Kosten übernimmt der Vermieter?

Hallo,

ich habe mal folgende Situation:
1. Ich wohne in meiner kleinen Wohnung erst seit einem Jahr, hatte aber schon einige Rparaturen gemeldet, z. B. Dusche hat getropft. Dieser Makel wurde auch durch ein Unternehmen behoben und er Vermieter hat die Kosten übernommen.
2. Vor kurzem hatte ich ein Wespennest im Rolladenkasten in der Küche. DIeses hat der Vermieter selber beseitigt. Jetzt kam eine Rechnung i.H.v. ca. 45 €.
Die Kosten die entstanden sind für die Beseitigung des Nestes sollte ich doch jetzt erstatten.

Welche Kosten trägt denn nun der Vermieter und welche Reparaturen muss ich als Mieter selber tragen?
Ich hoffe, dass mir da jemand helfen kann?

Einen schönen Tag noch :-)
Ellaphon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 11:58   #2
Pareto_74
Gehört hier zum Inventar...
 
Registriert seit: 23.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.100
Was steht im Mietvertrag zum Thema Kleinreparaturen?
Pareto_74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 13:47   #3
Pirellitx31
Gehört hier zum Inventar...
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 2.522
Zitat:
Zitat von Ellaphon Beitrag anzeigen
2. Vor kurzem hatte ich ein Wespennest im Rolladenkasten in der Küche. DIeses hat der Vermieter selber beseitigt. Jetzt kam eine Rechnung i.H.v. ca. 45 €.
Die Kosten die entstanden sind für die Beseitigung des Nestes sollte ich doch jetzt erstatten.
mE handelt es sich hierbei nicht um eine Reparatur. Der Mieter hätte das Nest selber beseitigen müssen. Daher ist mE die Rechnung berechtigt, auch unabhängig davon, was die Reparaturklausel im Vertrag aussagt.
Pirellitx31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 13:59   #4
Ellaphon
Neuer Teilnehmer
 
Registriert seit: 21.07.2009
Beiträge: 2
Der Mieter hat das Nest sogar selbst beseitigt und hat mir das Schaumzeug zur Beseitigung in Rechnung gestellt (das kann ich auch noch verkraften und nachvollziehen).
Und seine "Arbeitszeit", die er investiert hat, also ca. 10 Minuten.
Ich kann halt nicht nachvollziehen, warum die Reparaturen von externen Firmen vom Vermieter getragen werden und Reparaturen, die er selbst durchführt ich bezahlen muss. Außerdem hat er mir vorher nicht gesagt, dass dadurch irgendwelche Kosten entstehen, sonst hätte ich das auch selber gemacht.
Ellaphon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 14:06   #5
Pirellitx31
Gehört hier zum Inventar...
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 2.522
Zitat:
Zitat von Ellaphon Beitrag anzeigen
Ich kann halt nicht nachvollziehen, warum die Reparaturen von externen Firmen vom Vermieter getragen werden und Reparaturen, die er selbst durchführt ich bezahlen muss.
.. weil es sich bei dem Wespennest eben nicht um eine Reparatur handelt, bei dem tropfenden Wasserhahn aber schon!

Ich als Vermieter würde auch solch ein Zeichen setzen, wenn ich das Gefühl hätte, dass der Mieter mich als "privaten Hausmeister" benutzt. Vielleicht klären Sie das ganze mal im persönlichen Gespräch.
Pirellitx31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 15:18   #6
manshadow
Gast
 
Beiträge: n/a
Abgesehen davon sind Kleinreparaturen (das ist hier auch meiner Meinung nach keine solche) bis zu einem Betrag von 75 € vom Mieter zu tragen, falls dies so im Mietvertrag vereinbart wurde.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 15:23   #7
Eilemitweile
Gehört hier zum Inventar...
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.646
Das Entfernen eines Wespennestes aus einem Rollladenkasten fällt sicherlich nicht unter die Kleinreparaturklausel, der tropfende Wasserhahn aber sehr wohl, wenn eine solche mietvertraglich vereinbart wurde und die Reparaturkosten nicht den vereinbarten Betrag überschreiten. Also üblicherweise würde der Mieter beim tropfenden Hahn zahlen müssen.

Das Wespennest ist aber nicht durch den häufigen Zugriff des Mieters auf den Rollladen entstanden (eher im Gegenteil, Wespen mögens ruhig) und unterliegt somit auch nicht der Kleinreparaturklausel.

Ob da jetzt die Pflicht des Vermieters zur Instandhaltung greift oder nicht, darüber kann man streiten...
Im Sinne eines ungetrübten Verhältnisses würde ich hier wohl keinen Stress machen, zumal das wirklich ein Grenzfall sein dürfte.
__________________
Gruß, Eilemitweile
Nimm dir Zeit für deine Freunde, sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde.
Eilemitweile ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.